Die Schlosskapelle Sünching

Die Ausstattung der Schlosskapelle Sünching war neben der Restaurierung der Raumschale ein Hauptteil der Instandsetzungsmaßnahme, die von 2014 bis 2018 durchgeführt wurde.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sakrale Ausstattung

Die Instandsetzung von Schloss Sünching

Schloss Sünching ist ein barockes Wasserschloss mit achteckigem Baukörper. Es wurde nach Plänen von François de Cuvilliés d. Ä. auf der Grundlage eine Renaissace-Vorgängerbaus erbaut. Die Ausstattung stammt von Ignaz Günther (Kapelle), Matthäus Günther und Franz Xaver Feichtmayr (Festsaal) und ist noch vollständig erhalten.

Das Schloss dient gänzjährig als Familienwohnsitz. Privatführungen durch den Besitzer Herrn Baron von Hoenning O’Carroll sind möglich.

Weiterlesen

Die Walburgiskapelle in Seeon

Ursprünglich Klosterkirche der Benediktinerinnen im 11. – 13. Jahrhundert, wurde die Kirche um 1470 über romanischen Grundmauern des Vorgängerbaus errichtet und 1481 zur Pfarrkirche erklärt. Risse und Schäden machten eine Gesamtrenovierung notwendig.

Weiterlesen →

Veröffentlicht unter Sakrale Ausstattung

Erneuerung der sakralen Ausstattung der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt in Partenkirchen

Nach der Zerstörung des barocken Vorgängerbaus durch eine Brandkatastrophe wude die Kirche 1868-1871 nach den Plänen des Münchner Architekten Matthias Berger im neugotischen Stil neu errichtet. Die historische Ausstattung wurde im Rahmen der liturgischen Neugestaltung restauriert und mit modernen Elementen ergänzt.

Weiterlesen →

Die Klosterkirche Maria Himmelfahrt in Fürstenzell

Hatten starke Männer von Fürstenzell es 1856 geschafft, den von Johann Baptist Straub geschaffenen Hochaltar ohne abzubrechen bis an die Chorwand zu rücken, so sollte es dieses Mal in die andere Richtung auch ohne Abbau erfolgen.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sakrale Ausstattung

Die Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Bad Tölz

Seit 2009 wurden durch Restaurierungswerkstätten Befunduntersuchungen an der wertvollen Ausstattung durchgeführt. Neben der Konservierung war die Rücknahme qualitativ unzulänglicher und ästhetisch unbefriedigender Arbeitsschritte Ziel der Maßnahmen. Die Fertigstellung der Restaurierung erfolgte bis Mitte Mai 2011.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sakrale Ausstattung

Restaurierung der Ausstattung im Kaiserdom in Königslutter

Essenwein hatte beim Kaiserdom in Königlsutter ein Gesamtkunstwerk zur Wiederherstellung einer mittelalterlichen Kirche vor Augen. Neben der Ausmalung aller Wand- und Gewölbeflächen ab 1887 entstanden auch alle Fenster und Türen, alle Böden, der Hochaltar mit einem Säulenkreuz dahinter, die Kanzel, das Kirchengestühl, ein Sessel, ein Lesepult, die Liedzeiger, die Pendelleuchten, sogar die Orgel in dieser Zeit.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Sakrale Ausstattung

Das Kruzifix von St. Martin in Landshut

Das Kruzifix in der Pfarr- und Stiftskirche St. Martin in Landshut zeigte deutliche Alterungserscheinungen: Fassungspartikel waren abgefallen, ein Fixierungsseil war abgerostet. Das Kunstreferat des EBO München entschied: Eine gründliche Überprüfung des konservatorischen Zustandes und der Statik war zwingend erforderlich.

Weiterlesen

Der Hezilo-Leuchter im Hildesheimer Dom

Der Hezilo-Leuchter wurde nach seinem Stifter, Bischof Hezilo (1020/25-1079), benannt. Mit einem Durchmesser von 6 m ist er das größte Zeugnis mittelalterlicher Goldschmiedekunst. Durch die Beurteilung der mechanischen Beanspruchung des Leuchters konnten die notwendigen Eingriffe zur Restaurierung reduziert werden.

Weiterlesen