Tag des offenen Denkmals 2017

Am 10. September 2017 fand der von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz koordinierte “Tag des offenen Denkmals” statt.

Bei den beiden Projekten unseres Büros, die an diesem Tag geöffnet wurden, der ehemaligen Jesuitenkirche St. Ignatius in Landshut sowie Schloss Jetzendorf, erfuhren wir viel Resonanz.

In Jetzendorf fanden sich viele interessierte Besucher im Schloss ein. Aufgrund der großen Nachfrage wurden die zwei geplanten anmeldepflichtigen Führungen kurzfristig um eine weitere ergänzt. Mit Besuchergruppen von je ca. 50 Personen wurden Schloss und Hochschloss besichtigt und die laufenden sowie die zukünftig geplanten Umbaumaßnahmen vorgestellt.
Die Instandsetzung des Schlosses in Jetzendorf läuft nunmehr seit Ende des Jahres 2015. Begonnen wurde mit dem ersten Bauabschnitt, dem Hochschloss, welches Anfang dieses Jahres fertiggestellt wurde. Direkt im Anschluss wurde mit dem zweiten Bauabschnitt begonnen, dem Schloss, das sich aus Süd- und Westflügel zusammensetzt. Im Südflügel werden ingesamt vier neue Wohnungen integriert, der Umbau ist in vollem Gange. Den Besuchern wurden hier die geplanten Maßnahmen erläutert und sie bekamen einen Einblick in die laufende Baustelle, die voraussichtlich noch bis Frühjahr nächsten Jahres andauern wird. Bei der Führung wurde außerdem der Saalbereich im Westflügel durchschritten. Sozusagen im Herzstück des Schlosses, dem Spiegelsaal, wurde der kommende dritte Bauabschnitt vorgestellt, welcher die restauratorische Überarbeitung aller Säle umfassen wird. Der Saalbereich soll zukünftig der Öffentlichkeit für Veranstaltungen, Konzerte, etc. wieder  zugänglich gemacht werden.

In Landshut zeigte sich wieder einmal, wie verbunden sich die Landshuter mit ihrer ehemaligen Jesuitenkirche St. Ignatius fühlen, obwohl diese schon seit 2007 für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich ist. Rund  2300 Neugierige nutzten den Tag, um sich über die durchgeführten und die geplanten Instandsetzungsarbeiten zu informieren.
Nach der Sanierung des Dachwerks in den Jahren 2009 bis 2011 schlossen sich die Nachgründung der Kirche und die Instandsetzung der Fassaden an. Bis zum Frühjahr 2016 wurden die Außenanlagen wiederhergestellt. Nun konnte zum Tag des offenen Denkmals verkündet werden, dass kürzlich auch für die Inneninstandsetzung grünes Licht gegeben wurde.

Wir freuen uns bereits auf den nächsten “Tag des offenen Denkmals” im kommenden Jahr, bei dem wieder Neues zu berichten sein wird.

Schloss Jetzendorf
St. Ignatius, Landshut